IWAKI auf der PUMPS & VALVES Dortmund 2019

Am 20. und 21.Februar präsentierte IWAKI zum zweiten Mal auf der PUMPS & VALVES Dortmund das umfangreiche Pumpensortiment. Der Fokus lag auf der Präsentation der erst kürzlich erweiterten Dosierpumpenserie IX. Diese HI-Techno Pumpenreihe, ausgestattet mit BLDC-Motortechnologie, deckt jetzt mit acht verschiedenen Baugrößen einen Leistungsbereich von 0,0075 bis 300 l/h ab und ist für eine besonders zuverlässige und sichere Förderung von aggressiven Säuren und Laugen konzipiert. Die Standbesucher überzeugten sich selbst, anhand einer Demoanwendung, von der präzisen Dosierung (+/-1%) bei geringster Pulsation und gewannen einen Eindruck über die zahlreichen Steuerungsmöglichkeiten.

Besonders erfreut nahmen die IWAKI-Mitarbeiter das sehr gute Feedback über die LED-Statusanzeige entgegen. Diese ermöglicht aus der Distanz und an dunklen Orten den Status der Pumpe mit nur einem kurzen Blick zu überprüfen. Die hohe Montageflexibilität durch die mehrfach handverstellbare Steuereinheit (Pat.) sowie die Wandmontage mittels Verwendung der steckbaren Pumpenbodenplatte, fand ebenfalls sehr guten Zuspruch.

Ergänzend dazu präsentierte IWAKI zwei Dosierpumpenserien mit Magnetantrieb. Die vielfältig einsetzbare Serie EWN, ausgestattet mit digitalen Multifunktions-Steuereinheiten, ist eine Dosierpumpe für den Leistungsbereich bis 25 l/h. Einfache und besonders kosteneffiziente Dosierung bietet die Serie EJ (4,8l/h). Diese Serie ist aufgrund ihrer kompakten Bauform besonders prädestiniert für den Geräteeinbau (OEM).

Erstmalig präsentierte IWAKI auf dieser Messe auch die druckluftgetriebenen Doppelmembranpumpen der Serie TC-X (max. 800 l/min). Aufgrund der einfachen und schnellen Installation sowie der flexiblen Einsatzmöglichkeiten, gab es hier ein großes Interesse seitens der Besucher aus dem Bereich der Betriebsinstandhaltung. Diese druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpen sind trockenlauffähig ohne dabei die Pumpenmaterialien zu beschädigen. Selbst Medien mit Partikeln, zum Beispiel flüssige Schlämme oder größere Feststoffe, sind damit einfach zu fördern. Mit diesen Eigenschaften eignen sich die Pumpen ideal als Universallösung in vielen Anlagen.

Eine weitere Kernkompetenz der Firma IWAKI sind Magnetkreiselpumpen in Kunststoff- und Edelstahlausführung mit einem Leistungsbereich bis zu 300 m³/h. Den Aufbau einer Magnetkreiselpumpe veranschaulichte ein Schnittmodell der Serie MDM (84m³/h). Diese Chemieprozesspumpe ist auch als trockenlauffähige Version sowie mit Abmaßen nach DIN EN 22858 lieferbar. Großes Interesse seitens der Besucher gab es auch für die Magnetkreiselpumpen in Edelstahlausführung der Serie SANWA. Als besondere Merkmale sind hier die Medientemperaturbereiche von – 80°C bis max. 280°C sowie die trockenlauffähige Lager-Wellenkonstruktion in SIC-D zu nennen.

Insgesamt war die Pumps & Valves Dortmund ein großer Erfolg für IWAKI und wir bedanken uns an dieser Stelle an all unsere zahlreichen Besucher und freuen uns sehr über die Vielzahl neuer Kontakte.

IWAKI Messestand Pumps&Valves 2019

Bild: IWAKI Messestand