ACHEMA 2018: Hi-Techno Dosierpumpen vereinen Präzision und Flexibilität

Höchste Präzision und einfache Bedienung als Lösung für die Dosierung von flüssigen Chemikalien, genau das zeichnet die digital gesteuerten Dosierpumpen mit bürstenlosem Gleichstrommotor der Baureihe IX von IWAKI aus. Die regelbare Saug- und Druckgeschwindigkeit sorgt für eine pulsationsarme und präzise Dosierung (+/-1 %) über den gesamten Leistungsbereich (max. 300 l/h).

Auf der ACHEMA 2018 (11.- 15. Juni, Halle 8.0, Stand A62) präsentiert IWAKI erstmalig die neue Baureihe IX-B, die mit einigen innovativen Neuerungen aufwartet:

IX-B IWAKI Dosierpumpe

Bild: IX-B()

Es stehen vier neue Baugrößen zur Verfügung, die einen Fördermengenbereich von 0,0075 l/h bis 45l/h abdecken. Die energiesparenden bürstenlosen Gleichstrommotoren (BLDC) verfügen über einen erweiterten Regelbereich von 1000:1. Diese Motorentechnologie hat den Vorteil einer höheren Leistungsabgabe gegenüber Schrittmotoren die bei vergleichbaren Dosierpumpen häufig zum Einsatz kommen. Neu ist in dieser Baureihe auch eine nicht-elastomere robuste PTFE-Membran mit hervorragendem Permeationsverhalten, die zusammen mit dem Pumpenkopf aus PVDF beste chemische Beständigkeit bietet. Zudem bietet die hochkomprimierte Pumpenkopfkonstruktion (Pat.) eine ausgezeichnete Entgasungsfähigkeit.
Zur Optimierung der Installations- und Einbaumöglichkeiten wurde eine handverstellbare Steuereinheit (Pat.) entwickelt, die keinerlei zusätzlichen Werkzeugaufwand erfordert, auch eine Wandmontage ist möglich. Variantenreich zeigt sich ebenfalls die Anschlussart: Ob Schlauch-, Flansch- oder Gewindeanschluss für Überwurfmutter etc., diese Baureihe bietet alle gängigen Anschlussarten. Eine große LED-Statusleiste bietet eine einfache visuelle Anzeige der Betriebsbedingungen auf einen Blick, der Pumpenstatus ist damit auch aus einiger Entfernung oder an dunklen Orten sichtbar. Bei allen IX Baureihen stehen verschiedene Betriebsarten bzw. Steuerungsmöglichkeiten wie Manuell, Puls-, Analog- und Chargendosierung sowie Profibus-DP zur Auswahl. Die gewünschten Einstellungen, erfolgen über ein mehrsprachiges, benutzerfreundliches LCD-Display. Alle wichtigen Betriebsdaten, wie Fördermenge, Laufzeit, Anzahl der Hübe etc. sind über das Bedienermenü jederzeit abrufbar. Für eine erhöhte Sicherheit im Betrieb sind alle Pumpen standardmäßig mit einem Membranbruch- und Überdrucksensor sowie einem Netzteil für den weltweiten Einsatz (100-240VAC 50/60Hz) ausgestattet.

 IX-B Steuereinheit IWAKI

Bild: Steuereinheit IX-B()

 

News

  • 2019-03-12 09:00:00

    TA Luft konforme Pumpen

    Von besonderer Bedeutung für die menschliche Gesundheit sind die Emissionen an besonders gesundheitsschädlichen Stoffen, zu denen in erster Linie solche zählen, die karzinogen, keimzellmutagen oder reproduktionstoxisch sind oder bei denen der Verdacht auf eine entsprechende Wirkung besteht. Die TA Luft ist ein gesamtheitlich deutsches Regelwerk, welches verbindliche technische Anforderungen zur Verringerung von Emissionen von Luftschadstoffen für genehmigungspflichtige Anlagen nach der 4. Bundesimmissionsschutzverordnung spezifiziert, sie legt den Stand der Technik für über 50.000 Anlagen in Deutschland fest.

    Weiterlesen ...
  • 2019-03-12 09:00:00

    IWAKI auf der PUMPS & VALVES Dortmund 2019

    Am 20. und 21.Februar präsentierte IWAKI zum zweiten Mal auf der PUMPS & VALVES Dortmund das umfangreiche Pumpensortiment. Der Fokus lag auf der Präsentation der erst kürzlich erweiterten Dosierpumpenserie IX. Diese HI-Techno Pumpenreihe, ausgestattet mit BLDC-Motortechnologie, deckt jetzt mit acht verschiedenen Baugrößen einen Leistungsbereich von 0,0075 bis 300 l/h ab und ist für eine besonders zuverlässige und sichere Förderung von aggressiven Säuren und Laugen konzipiert. Die Standbesucher überzeugten sich selbst, anhand einer Demoanwendung, von der präzisen Dosierung (+/-1%) bei geringster Pulsation und gewannen einen Eindruck über die zahlreichen Steuerungsmöglichkeiten.

    Weiterlesen ...
  • 2018-09-03 07:00:00

    Fazit zur ACHEMA 2018: Großer Zuspruch und erfolgreiche Einführung neuer Dosierpumpe

    Die ACHEMA 2018 war wieder ein großes Highlight für IWAKI. Ein offen und großzügig gestaltetes Standdesign ermöglichte den Besuchern direkten Zugang zu allen Themen- und Produktbereichen, von anschaulichen Schnittmodellen der magnetgetriebenen Kreiselpumpen über Produktvideos bis hin zur Vorführung von kompletten Pumpen- und Dosiersystemen. Die Möglichkeit einige Produkte und deren Funktionen ausgiebig Vorort zu testen fand ebenfalls großen Zuspruch.

    Über zahlreiche kompetente und konkrete Fragen seitens der Besucher berichteten die IWAKI Mitarbeiter.

    Weiterlesen ...
  • 2018-05-25 10:00:00

    ACHEMA 2018: Hi-Techno Dosierpumpen vereinen Präzision und Flexibilität

    Höchste Präzision und einfache Bedienung als Lösung für die Dosierung von flüssigen Chemikalien, genau das zeichnet die digital gesteuerten Dosierpumpen mit bürstenlosem Gleichstrommotor der Baureihe IX von IWAKI aus. Die regelbare Saug- und Druckgeschwindigkeit sorgt für eine pulsationsarme und präzise Dosierung (+/-1 %) über den gesamten Leistungsbereich (max. 300 l/h).

    Auf der ACHEMA 2018 (11.- 15. Juni, Halle 8.0, Stand A62) präsentiert IWAKI erstmalig die neue Baureihe IX-B, die mit einigen innovativen Neuerungen aufwartet:

    Weiterlesen ...
  • 2018-02-22 13:25:00

    IFAT – Rückblick 2016 und Vorschau 2018

    Die IFAT in München ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, und Rohstoffwirtschaft. Auch auf der IFAT 2016 präsentierte sich IWAKI wieder erfolgreich und mit klarem Fokus auf Dosierpumpen für Anwendungen in der Wasseraufbereitung.

    Weiterlesen ...
  • 2015-10-19 09:30:00

    Digital gest. Dosierpumpen zur Förderung bis zu 300 l/h

    IWAKI bietet mit den Modellen IX-D150 und IX-D300 zwei weitere digital gesteuerte Dosierpumpen mit bürstenlosem Gleichstrommotor für einen Einstellbereich von 1:750 an. Mit den bereits eingeführten Modellen IX-C60/150, deckt IWAKI wir nunmehr einem Fördermengenbereich von 0,08 l/h bis 300 l/h ab. Alle Pumpen arbeiten über einen mikroprozessgesteuerten Saug-/Druckhub stets mit einer konstanten Hublänge von 100%. Eine Veränderung der Dosiermenge erfolgt ausschließlich über die Hubfrequenz und einer variablen Hubgeschwindigkeit.

    Weiterlesen ...